Kunstklasse 8C in Venedig

Bei strahlendem Sonnenschein verbrachten wir, die Kunstklasse 8C/BE,  fünf Tage in Venedig. Auf dem Programm standen neben der Biennale – die heuer unter dem Motto viva arte viva lief – auch zahlreiche andere spannende Ausstellungen.
In der Peggy Guggenheim Collection bekamen wir einen Einblick in das Leben und die Sammelleidenschaft Peggy Guggenheims. Die Schau Glasstress zeigte, was zeitgenössische Künstler_innen – darunter auch Erwin Wurm, der heuer den österreichischen Pavillon bespielt – aus Glas zaubern können.
Damien Hirst führte uns in die Tiefen des Meeresgrundes – fake oder echt – die Unterscheidung fiel manchmal etwas schwer.
Fast alles in Venedig verwandelt sich zur Biennale-Zeit in Kunst. Daneben blieb aber auch noch genug Zeit für Pizza, Pasta, Eis und Shopping – aber das bleibt Victoria’s secret.
Den Abschluss bildete eine Bootsfahrt auf dem Canalde Grande – Peter hatte auch da das Steuer unter Kontrolle.