ANDERS SEIN – ABER NICHT FREMD

Im Rahmen eines EVA- Projekts beschäftigten wir uns im Deutschunterricht mit diesem Thema. Als Grundlage diente uns der Roman „Die unglaublichen Abenteuer des Barnaby Brocket“ des irischen Erfolgsautors John Boyne, der mit „Der Junge im gestreiften Pyjama“ weltberühmt wurde.
Die Geschichte von Barnaby, der anders als seine Familie ist und bleiben möchte, hat uns begeistert. Durch die Lektüre lernten wir, was es heißt, tolerant und solidarisch zu sein und dass es eine Sache der Einstellung und Perspektive ist, was man als normal betrachtet.
Ausgehend von der Lektüre haben wir viele verschiedene Aufgaben bearbeitet, die in unserer Ausstellung zu sehen sind.

Schüler/innen der 3G