Tervetuloa Itävaltaan! – Willkommen in Österreich

… hieß es für eine Deutschklasse der Lauttasaaren yhteiskoulu aus Helsinki.

Die Schülergruppe und ihre Lehrerinnen waren vom 28.5 bis 3.6.2011 in Eisenstadt, um ihre Partnerklasse  des BG Kurzwiese (5C) persönlich kennenzulernen.
Schon das ganze Schuljahr hindurch wurde Facebook als virtueller Treffpunkt genutzt und auf einer gemeinsamen Lernplattform gearbeitet. Die Schüler/innen tauschten sich über ihren Schulalltag aus und präsentierten ihre Heimat. Alle der finnischen Schüler/innen lernen Deutsch, die 5C kommuniziert mit ihnen auch auf Englisch und hat einen „Finnish Survival course“ besucht, um zumindest einige finnische Alltagsfloskeln verwenden zu können. Zudem sind der interkulturelle Austausch zwischen den Jugendlichen und der selbstverständliche und kompetente Umgang mit neuen Medien Ziel des Projekts.
Der erste Face-to-Face Kontakt zwischen den Jugendlichen gestaltete sich dennoch sehr spannend.
Im Rahmen eines umfangreichen gemeinsamen Ausflugs- und Aktivitätenprogramms besuchte die Gruppe neben der Landeshauptstadt auch Rust und den Neusiedlersee, Tagesausflüge führten nach Wien und Sopron.

Die österreichischen Schüler/innen, bei denen die finnischen Gäste untergebracht waren, nahmen sie in ihren Unterricht mit, ließen sie an ihren Freizeitgewohnheiten teilhaben und bemühten sich darum, dass sich ihre Gäste rundum wohlfühlten.
Es war schön zu sehen, wie sehr sich die Jugendlichen in dieser Woche nähergekommen sind und wie Freundschaften intensiviert wurden. Es gab durchwegs strahlende Gesichter und sogar einige Abschiedstränen, aber bereits im September wird es ein Wiedersehen in Helsinki geben.
Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen des Projekts beigetragen haben, an den Elternverein des BG Kurzwiese, Blaguss Reisen, die Stadtgemeinde Eisenstadt und die Freistadt Rust, die uns Programmpunkte gesponsert haben.

Mag. Ingrid Lechner