DIALOG MIT FINNLAND

Am 14. Mai 2017 brachen wir - 27 Schüler und Schülerinnen der Klasse 5AG -auf eine Reise nach Helsinki auf, die im Rahmen des fächerübergreifenden Projekts „Dialog mit Finnland – “ organisiert und durchgeführt wurde.
Schon seit 2010 gibt es eine enge Zusammenarbeit zwischen unserem Gymnasium und der finnischen Schule Lauttasaaren yhteiskoulu (Helsinki) und auch unsere Klasse hatte die Möglichkeit, gleichaltrige Schüler und Schülerinnen in Helsinki zu besuchen. Es war der Retourbesuch, nachdem im April 23 finnische Schüler und Schülerinnen bei uns zu Besuch gewesen waren.
Die Projektwoche in der finnischen Hauptstadt war aufregend, interessant und spannend. Sie übertraf unsere Erwartungen. Neugier und Interesse waren von Anfang an spürbar. Hinzu kam die Freude über das Gesehene, aber vor allem über berührende Begegnungen während des Aufenthalts.
Wir konnten unsere Fremdsprachenkenntnisse (vor allem Englisch, aber auch Russisch) vor Ort erproben und perfektionieren.
Fast täglich begleiteten wir unsere finnischen Freunde in den Unterricht an der Partnerschule, es blieb jedoch genug Zeit für ein umfangreiches Besichtigungsprogramm, wie zum Beispiel für den Besuch der Schokoladenfabrik „Fazer“, die Besichtigung der Festungsinsel „Suomenlinna“, Graffitimalen an einem alten Fabriksgelände, ein Lazer-Spiel und für Ausflüge in die estnische Hauptstadt Tallinn und nach Porvoo.
Das Projekt bot uns die Möglichkeit, den schulischen Alltag zu bereichern und Erfahrungen zu sammeln. In dieser Woche vertiefte sich die Freundschaft mit den finnischen Schülern und Schülerinnen. Wir verbrachten wundervolle Tage miteinander bis zu einem tränenreichen Abschied. Es gibt aber schon Pläne für ein Wiedersehen!
Unser Dank gilt allen, die uns bei der Realisierung unseres Projekts unterstützt  haben, vor allem unseren Sponsoren, dem finnischen Honorarkonsul Mag. Werner Dax und dem Elternverein.
Wir möchten uns aber auch bei unseren Lehrerinnen - Prof. Szell und Prof. Lechner - sowie auch bei den finnischen Lehrerinnen, die uns die Teilnahme an diesem Austauschprojekt ermöglicht haben, recht herzlich bedanken.
Wir haben fürs Leben gelernt!

(Anja Mayer, 5A)