Bildungs- und Schüler/innenberatung

An allen Schulen ab der 5. Schulstufe steht den Schüler/innen sowie Ihnen, den Eltern, zur Beratung bei Laufbahnfragen oder anderen Sorgen in der Schule entsprechend ausgebildetes Lehrpersonal zur Verfügung:

Die Aufgabenfelder der Schüler- und Bildungsberatung

Wir haben zwei Aufgabenfelder, die sich gegenseitig ergänzen und miteinander in Zusammenhang stehen:

1) Information als Orientierungshilfe und Entscheidungsvorbereitung:

Wir informieren über weiterführende Ausbildungsmöglichkeiten sowie über deren Eingangsvoraussetzungen und Abschlussqualifikationen. Die Information erfolgt durch Klassenvorträge, Weitergabe von Informationsmaterialien, die Einladung von externen Expert/innen sowie die Organisation von Exkursionen.
Konkret bedeutet das, dass wir bei den Schüler/innen präsent sind:

2.Klasse: Info Gymnasium oder Realgymnasium? Beratungsstunden in allen Klassen
3.Klasse: Vermittlung eines Interessenstest angeboten vom WIFI (zwar kostenpflichtig, aber aufschlussreich durch persönliches Gespräch nach der Auswertung)
4.Klasse: Wie geht’s weiter? Bleibe ich an der Schule oder nicht? Was gibt es für Möglichkeiten? Beratungsstunden in allen Klassen
5. und 6.Klasse: Info über Wahlpflichtfächer/ Matura in Zusammenarbeit mit der Direktion
7.Klasse: Info zu Matura / Weiterbildungsmöglichkeiten in Zusammenarbeit mit der Direktion. Fahrt zur Bildungsmesse (BEST) nach Wien, Organisation der hausinternen Bildungsmesse mit Repräsentant/innen verschiedener Universitäten und Fachhochschulen
8.Klasse: Vorträge von externen Uni- bzw. FH - Einrichtungen

2) Individuelle Beratung und Vermittlung von Hilfe:

Wir bieten Schüler/innen bzw. deren Eltern individuelle Beratung an. Diese Beratung kann Laufbahnfragen und/oder andere persönliche Probleme betreffen (z.B. Lern- oder Verhaltensschwierigkeiten). Nachdem wir uns als „Feuerwehr“ sehen, ist eine unserer Aufgaben die Vermittlung von Hilfe durch andere Beratungs- oder Betreuungseinrichtungen. Wir sind also eine erste Anlaufstelle für Schwierigkeiten, die mit der Schule verbunden sind.

Unsere Bildungsberaterinnen

Prof. EISELE Christine
Sprechstunden: Di, 3. Stunde
E-Mail: christine.schober-eisele@gmx.at
Tel.: 02682/62625-12 bzw. -21

Prof. KAPPEL Eva
Sprechstunden: nach Vereinbarung (in der Administration)
E-Mail: eva.kappel@lsr-bgld.gv.at
Tel.: 02682/62625-12 bzw. -21

Prof. SZABO Matthias
Sprechstunden: Fr, 1. Stunde
E-Mail: matthias.szabo@gmx.net
Tel.: 02682/62625-12 bzw. -21

"Offenes Ohr"

An unserer Schule gibt es Vertrauenslehrerinnen, an die ein Schüler/eine Schülerin sich wenden kann, wenn er/sie ein Problem hat, Rat sucht oder sich einfach bei jemandem aussprechen möchte.

Die Vertrauenslehrerinnen sind für folgende Problemkreise offen:

Die Vertrauenslehrerinnen vertreten die Position neutraler Ansprechpartnerinnen. Das Gespräch zwischen Schüler/in und Vertrauenslehrerin unterliegt der Schweigepflicht. Über die Verwendung vertraulich zu behandelnder Informationen entscheidet grundsätzlich der Schüler/die Schülerin bzw. dessen/deren Erziehungsberechtigter/Erziehungsberechtigte. Das gilt vor allem für die Beratung und Vermittlung bei persönlichen Problemen.

Die Aufgabe der Vertrauenslehrerin besteht  darin, einen Lösungsweg zu suchen und nötige Kontakte (Klassenvorstand, Schulärztin, Schulpsychologie, Jugendamt, etc.) herzustellen, die zur Lösung des Problems beitragen können.

Die Vertrauenslehrerinnen können in ihrer Sprechstunde oder auch per Mail kontaktiert werden. Dann kann man weitere Gesprächstermine, die auch außerhalb der Unterrichtszeit stattfinden können, vereinbaren.

Unsere Vertrauenslehrerinnen:

Mag. Eisele Christine (EISC)
Sprechstunde: Di, 3. Stunde
E-Mail:christine.schober-eisele@gmx.at

Mag. Eva Kappel (KAPE)
Sprechstunde: nach Vereinbarung (in der Administration)
E-Mail: eva.kappel@lsr-bgld.gv.at

Mag. Matthias Szabo (SZAM)
Sprechstunde: Fr, 1. Stunde
E-Mail: matthias.szabo@gmx.at

IGP Sabrina Rasztovits-Loreck (RASS)
Sprechstunde: Mi, 3. Stunde
E-Mail: sapy@gmx.at